Logo ff-krelingen.de
Einsätze
26.07.17 | # 8 / 2017

Hochwassereinsatz im Landkreis Hildesheim

Zur Unterstützung der Einsatzkräfte vor Ort im Hochwassergebiet habe auch wir uns im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft auf den Weg Richtung Hildesheim gemacht. Gemeinsam mit den Wehren aus Schwarmstedt, Walsrode und Lindwedel sind wir in den Fachzug „Technische Hilfeleistung“ der Kreisbereitschaft Heidekreis eingegliedert. Neben unserem Zug wurden auch die Fachzüge „Personal“, „Wassertransport“ und „Logistik“ alarmiert. Gegen 19:00 Uhr startete die Kolonne im Heidekreis mit knapp 30 Fahrzeugen und insgesamt ca. 160 freiwilligen Kameraden und Kameradinnen. Nach etwas Wartezeit im Bereitstellungsraum bei Hildesheim und einer kleinen Stärkung vorweg lautete unser erster Auftrag „Ausleuchten der Einsatzstelle“. Anschließend verstärkten wir einen bereits errichteten Wall aus Sandsäcken um das Gebiet vor dem erwarteten Höchstpegel zu schützen. Auf Grund der Gesamtlänge des Walls zogen sich diese Arbeiten durch die ganze Nacht bis in die Morgenstunden. Nach einer kurzen Erholungspause haben wir uns heute Mittag wieder in Richtung Heimat begeben. Nach über 30 Stunden auf den Beinen, konnten alle Helfer erschöpft aber zufrieden in ihr Bett fallen.

zum Zeitungsbericht

18.07.17 | # 7 / 2017

BAB7: Ölspur in der Ausfahrt

Eine mehrere hundert Meter lange Ölspur erstreckte sich auf der A7 Richtung Hannover und der Abfahrt Westenholz bis zum Pendlerparkplatz. Ursache war ein PKW der einen auf der Fahrbahn liegenden Spanngurt überfahren hat. Die Kammeraden aus Bad Fallingbostel und Krelingen streuen die Gefahrenquellen ab und übergaben die Einsatzstelle an die Straßenmeisterei. 


15.07.17 | # 6 / 2017

Verkehrsunfall mit zwei PKW (L191)

Am späten Vormittag kollidierten zwei PKW auf der L191 Richtung Westenholz nahe der Autobahnauffahrt zur A7 Richtung Hannover. Die Fahrzeuge sind aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, eines prallte dabei gegen einen Baum. Von den insgesamt sechs Insassen war zum Glück niemand schwer verletzt. Lediglich eine Fahrzeugtür ließ sich nicht sofort öffnen. Die alarmierten Kammeraden aus Hodenhagen, Ahlden und Krelingen unterstützten bei der Versorgung der Personen und der Übergabe an den Rettungsdienst. Zusätzlich nahmen Sie austretende Betriebsstoffe auf und halfen beim Verladen der Unfallfahrzeuge.

zum Zeitungsbericht

17.05.17 | # 5 / 2017

Geplatzten Kühlwasserschlauch verursacht Einsatz auf der BAB 7

Ein geplatzter Kühlwasserschlauch auf der BAB 7 - kurz vor der Raststätte Allertal - war ursächlich für einen Einsatz in den Abendstunden: Durch die große Menge an Wasserdampf war man irrtümlich von einem PKW-Brand ausgegangen und alarmieren die Feuerwehr. Ein eingreifen der Wehren aus Krelingen und Hodenhagen war aber nicht mehr erforderlich, so dass die Einsatzstelle zügig verlassen werden konnte.


13.02.17 | # 4 / 2017

Verkehrsunfall auf der A27

Heute Abend wurden wir um 20:01 Uhr auf die BAB27 Fahrtrichtung Bremen alarmiert. Dort ist es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw gekommen. Der Pkw war mit 5 Personen besetzt. Eine Person wurde leicht verletzt. Der LKW-Fahrer sowie die Insassen des Pkw konnten ihre Fahrzeuge eigenmächtig verlassen. Unsere Aufgabe bestand darin die Einsatzstelle auszuleuchten und die Fahrbahn zu reinigen. Nach ca. 30 Minuten konnten wir wieder einrücken. Bei der Anfahrt stellte sich heraus, dass die Einsatzstelle im Bereich der Ortswehr Walsroder lag, diese wurde umgehend in Kenntnis gesetzt.