Logo ff-krelingen.de
Aktuelles
21.04.22

Überörtliche Grundlagen Gefahrgut

Im Zuge der Einsätze auf den Autobahnen werden wir regelmäßig gemeinsam mit den benachbarten Wehren alarmiert. Dann ist es nur logisch, dass wir bereits im Vorfeld gemeinsame Ausbildungsdienste veranstalten, um sowohl die Kameradschaft zu pflegen als auch die Methoden und Arbeitsweisen zu synchronisieren.

Bei diesem Dienst waren wir bei der Stationsausbildung "Grundlagen im Gefahrguteinsatz" bei den Kameraden in Bad Fallingbostel zu Gast. Die Ausbilder haben in drei Station die wichtigsten und für alle Einsatzkräfte relevanten Tätigkeiten in Theorie und Praxis vorgestellt:

  1. Messen und Spüren: wie kann ich bei der Lageerkundung das Gefahrenpotential systematisch bewerten
  2. Schutzformen der persönlichen Schutzausrüstung: Welche gibt es und wie lege ich sie an und sicher wieder ab
  3. Notdekontamination: Wie stelle ich sicher, dass die Gefahrstoffe den Schwarzbereich nicht verlassen

Gefahrguteinsätze gehören auf Grund ihrer situationsbezogenen Einzigartigkeit (beteiligte Stoffe, Örtlichkeit, ...) zu den gefährlichsten, sowie personell, materiell und zeitlich aufwendigsten Einsatzformen. Man denke nur daran, welche gefährlichen Waren und Güter täglich über deutsche Autobahnen fahren und im Zweifel genau in unserem Einsatzabschnitt verunfallen.

Die detaillierte Ausbildung, die theoretischen Schulungen und das praktische Training aller damit zusammenhängenden Tätigkeiten füllt ganze Lehrgangswochen. Am Ende steht das Ziel: alle Einsatzkräfte sollen gesund und unverletzt aus dem Einsatz kommen sowie alle in Mitleidenschaft gezogenen Personen und Tiere als auch die Umwelt sollen gerettet und/oder geschützt werden.

Für einen ersten Einstieg und Überblick über die wichtigsten Tätigkeiten wurde uns hier von den Kameraden eine klasse Basis gelegt. Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Bad Fallingbostel und speziell die Ausbilder vor Ort.

 

17.04.22

Osterfeuer 2022 - Voller Erfolg nach zwei Jahren Zwangspause

Am Ostersonntag konnten wir endlich wieder alle Freunde und Gäste auf der Feuerwehrwiese zum Osterfeuer begrüßen. Wir haben uns alle lange drauf gefreut und auch das Wetter hat es gut mit uns gemeint. Kurzer Schreckmoment kam noch um 18 Uhr, als wir zu einem Einsatz alarmiert wurden. Als Verstärkung mitalarmiert, wurden wir allerdings nicht benötigt und konnten daher schnell wieder zum Festplatz zurückfahren (siehe Einsätze).

Pünktlich um 19 Uhr waren die Grills und Fritteusen heiß und die Gäste strömten in Scharen auf die Wiese. Bei strahlendem Sonnenschein genossen alle das gesellige Zusammensein. Wir öffneten auch die Geräteräume unseres HLF 20 und so kam es hier zu weiteren großartigen Begegnungen unter Interessierten am Feuerwehrfahrzeug.

Um 20 Uhr dann der "Feuermoment". Bei sehr wenig Wind zündete der Schnittguthaufen schnell durch und stand nach wenigen Minuten in Vollbrand. Er war recht trocken, so dass es bereits nach 1,5 Stunden nur mehr ein Häufchen war, aber das schadete der Stimmung nicht im Geringsten.

Ein schönes Fest mit lieben Freunden und Gästen, wir freuen uns auf viele weitere.

 

06.04.22

Ausbildung mit Wasser und Luft

Nach langer Pause konnten wir endlich wieder Ausbildung betreiben und mit "den großen Roten" üben. Wir nutzen da bewährte Prinzip der Stationsausbildung und widmeten uns so zwei Themen.

Zunächst galt es eine Person zu retten, die mit ihrem Bein unter einer schweren Last eingeklemmt wurde. Obwohl in diesem Fall sicherlich verschiedene Werkzeuge zum Ziel führen würden, kamen heute unsere pneumatischen Hebekissen zum Einsatz. Diese Kissen finden selbst in schmalen Spalten Platz und damit Ansatzpunkte. Gleichzeitig sind sie sehr kräftig – 10to Traglast mit dem kleinsten Kissen. Wir setzten zwei Kissen gleichzeitig ein, um den Anhänger zu heben. Zeitgleich unterfütterten wir die Last, damit im Fehlerfall kein Einsturz droht.

In der zweiten Übungslage nahmen wir an, dass wir zu einem PKW-Brand auf die Autobahn gerufen wurden. Die Mannschaft startete sofort nach Ankunft den Löschangriff mittels C-Schnellangriff. Dabei kann der Angriffstrupp zusätzlich zwischen purem Wasser via Hohlstrahlrohr oder Schaum mit der Schaumpistole wählen. Die zügige und sichere Vornahme dieser beiden Varianten und aller damit zusammenhängender Aufgaben in einer Einsatzsituation müssen regelmäßig geübt werden. Zum Brandschutz an einer solchen Einsatzstelle stehen außerdem Pulverlöscher und Kohlenstoffdioxidlöscher zur Verfügung.

 

31.03.22

Ja zum neuen Feuerwehrhaus Krelingen

Die Vorplanungs- und Beschlussphase für unser neues Gerätehaus ist nun seitens der Verwaltung abgeschlossen. Wie am 28.03.2022 in der Walsroder Zeitung zu lesen war, bekommen wir ein modernes Feuerwehrhaus auf der Feuerwehrwiese.

Der Weg dorthin war nicht leicht und es wurden zurecht sehr viele Alternativen und Varianten geprüft. Die Vorgaben für das Vorhaben sind seitens der Gesetze, Verordnungen und den Versicherungsvorschriften klar geregelt. Auf Grund vieler darin beschriebener Vorgaben ist ein Ersatzneubau am alten Standort leider nicht möglich. Dabei wurde diese Variante intensiv durch Planer und Verwaltung geprüft und diskutiert.

Es galt einen Kompromiss zu finden zwischen: möglichst kurze Anfahrt für die Helfer, Verlagerung der Einsatzfahrt in den Dorfrandbereich, verhältnismäßiger Aufwand und Kosten für Errichtung und Erschließung, Vermeidung von Eingriffen in die Natur (speziell Rodung von Waldflächen), Minimierung der Auswirkung für Anwohner und Erhalt des Dorfbildes. Eine mächtige Aufgabe, die nicht kurzfristig zu stemmen war. 

Da der Großteil unserer Einsätze auf der Autobahn und zudem häufig bei Nacht stattfinden, ist es der Verwaltung, aber auch uns als Ehrenamtlichen, aus Sicht des Anwohnerschutzes ein dringendes Anliegen gewesen, die neuen Großfahrzeuge und das notwendige Martinhorn bei Einsatzfahrten am Dorfrand nahe den Behelfsauffahrten zur A27 zu positionieren.

Mit der nun verfolgten Variante wurde nach vielen Prüfschleifen und planerischen Exkursen eine Lösung gefunden, die gleichzeitig den gestellten Anforderungen an das neue Gerätehaus, aber auch allen berechtigten Rahmenbedingungen so weit wie irgend möglich gerecht wird.

Wir freuen uns auf das neue Feuerwehrhaus.

 
Krelingen erhält neues Feuerwehrhaus
Krelingen erhält neues Feuerwehrhaus
28.03.2022 | Quelle: WZ

04.02.22

Neuer stellv. Ortsbrandmeister alias "Mister 100%"

Am Freitag trafen wir uns zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung. Der Anlass war die notwendige Neuwahl des stellvertretenden Ortsbrandmeisters, denn Andre Meineke hat seinen Posten aus privaten Gründen zur Verfügung gestellt. Er bleibt uns aber weiterhin als aktives Mitglied und tatkräftiger Unterstützer erhalten.

So war es zwingend nötig, trotz der aktuellen Coronasituation, eine Neuwahl zu organisieren. Unter klaren Corona-Bedingungen und nur mit den wahlberechtigten aktiven Mitgliedern fand diese 30-minütige "Jahreshauptversammlung light" statt. Weiterhin waren Stadtbrandmeister Michael Schlüter und Ortsvorsteher Karl-Heinz Freitag in Funktion als unabhängiges Wahlleiterteam anwesend.

Am Ende viel Aufwand für eine eindeutige Entscheidung, denn nach nur einem Wahlgang wurde Klaus Volkmer alias "Mister 100% Ja-Stimmen" als neuer stellvertretender Ortsbrandmeister gewählt. Ende März steht jetzt noch die offizielle Bestätigung seitens des Stadtrats aus.

Letztlich standen in diesem Jahr auch die restlichen Kommandoposten zur Wahl. Bis auf zwei Positionen wurden die bestehenden Besetzungen wiedergewählt. Maik Stolte gab nach langer Zeit sein Amt als Atemschutzgerätewart auf. Dafür wurde Jan Harms als Nachfolger gewählt. Weiterhin übernahm Lena Minor den Posten der stellvertretenden Kinderfeuerwehrwartin von Sven Klein.

Michael und Tobias gratulierten allen Gewählten und Wiedergewählten und wünschen allen in ihren Ämtern eine gute Hand. Allen Ausscheidenden dankten sie für ihre großartigen Leistungen in den vergangenen Jahren. "Wir werden das definitiv bei der nächsten Jahreshauptversammlung, sofern Corona uns lässt, dann auch entsprechend würdigen" so Tobias, der sich sichtlich eine bessere Situation gewünscht hätte.

 
Klaus Volkmer einstimmig gewählt
Klaus Volkmer einstimmig gewählt
09.02.2022 |

Quelle: WZ

Einstimmig für Klaus Volkmer
Einstimmig für Klaus Volkmer
12.02.2022 |

Quelle: WS