Logo ff-krelingen.de

Einsätze

07.07.24 | # 23 / 2024 Brandeinsatz

Gasgrillbrand in Düshorn

Wir wurden gemeinsam mit Walsrode zur Unterstützung zu einem F2-Brand, Feuer im/am Gebäude, nach Düshorn ins Neubaugebiet alarmiert.

Nach dem Eintreffen konnte vor Ort schnell Entwarnung gegeben werden. Der gemeldete Gasgrillbrand wurde bereits von den Besitzern unter Kontrolle gebracht. Kein weiteres Eingreifen erforderlich.

Dennoch ist das wählen der 112 hier vollkommen richtig gewesen. Solche Situationen können schnell außer Kontrolle geraten und falls dann das Feuer auf ein angrenzendes Gebäude übergreift zählt jede Sekunde. Die Alarm- und Ausrückeordnung sieht bei einem F2-Alarm direkt weitere Kräfte aus den umliegenden Ortschaften vor.

 

15.06.24 | # 22 / 2024 technische Hilfeleistung

BAB27: Baum auf Straße

Es wurde "Baum auf Straße" auf der Autobahn nahe dem Dreieck gemeldet. Nachdem wir und auch der GWL aus Bad Fallingbostel die verschiedenen Richtungen abgefahren haben, wurde zuletzt eine kleine Birke am Fahrbahnrand gefunden.

 

14.06.24 | # 21 / 2024 Brandeinsatz

BAB7: geplatzter Kühlerschlauch

Kurz vor Anpfiff wurden wir zu einem PKW-Brand auf die Autobahn 7 Richtung Hannover gerufen. Vor Allertal ist bei einem PKW der Kühlschlauch geplatzt. In Folge dessen gab es ein große Wasserdampfwolke, aber keinen Brand. Wir kontrollierten noch mit der Wärmebildkamera, konnten die Einsatzstelle dann aber schnell wieder verlassen. Die Kammeraden auf unserem TLF und dem ELW und dem TLF aus Bad Fallingbostel brauchten die Unfallstelle gar nicht mehr anfahren.

 

01.06.24 | # 20 / 2024 technische Hilfeleistung

Nächtliche Personensuche am See

Wir wurden gegen 23 Uhr zur Unterstützung der Polizei zu einer Personensuche gerufen. Ein Jugendlicher war nach Angaben der Eltern und Bekannten nahe dem Krelinger See und den umliegenden Wiesen und Wäldern allein unterwegs und wurde vermisst.

Vor Ort waren bereits zwei Streifenwagen der Polizei. Wir untersuchten die Umgebung um den See und die direkt angrenzenden Felder mit der Wärmebildkamera.

Kurze Zeit später konnte Entwarnung gegeben werden: der Jugendliche wurde an der Behelfsauffahrt zur Autobahn 27 von seinen Eltern gesund und unverletzt aufgefunden. Die noch auf Anfahrt befindliche Drohnengruppe der Stadtfeuerwehr konnte damit umkehren. Vor Ort war auch der stellv. Stadtbrandmeister Holger Krause.

 

25.05.24 | # 19 / 2024 Brandeinsatz

BAB7: qualmender PKW

Wir wurden zu einem brennenden PKW auf die Autobahn 7 Richtung Hamburg kurz nach dem Parkplatz Wolfsgrund gerufen. 

Vor Ort zeigte sich, dass lediglich ein Wasserschlauch geplatzt und das Kühlwasser verdampft war. 

Für uns war daher nicht viel zu tun und wir konnten schnell wieder abrücken. Vor Ort war auch der Andreas Bergmann als Brandmeister vom Dienst. 

 

25.05.24 | # 18 / 2024 technische Hilfeleistung

Hilfeleistung bei Evakuierung durch Unwetter

Wir unterstützten im Rüstzentrum bei der unwetterbedingten Evakuierung eines Jugendzeltlagers. Die Teilnehmer wurden vorsorglich in die Heinrich-Kemmner-Halle gebracht. Um die vom warmen Tag in der Halle zurückgebliebende stickige Luft zügig auszutauschen, wurde zusätzlich der geräuscharme Akku-Hochleistungslüftet von der Feuerwehr Walsrode hinzugezogen.

 

07.05.24 | # 17 / 2024 Brandeinsatz

In Beetenbrück brennt Schornstein

Am Dienstagmittag wurden die Feuerwehren Düshorn, Krelingen und Walsrode nach Beetenbrück alarmiert. Durch einen technischen Defekt kam es zu einen Schonsteinbrand in einem Gewerbebetrieb in Beetenbrück.

Das Feuer in der Abluftanlage konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, sodas die ersten Fahrzeuge bereits nach kurzer Zeit wieder abrücken konnten. Die Einsatzstelle wurde bis zum ausreichenden Abkühlen mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Ebendfalls an der Einsatzstelle war der stellv. Stadtbrandmeister Holger Krause sowie der Rettungsdienst und die Polizei.

Text: Feuerwehr Düshorn

 

05.05.24 | # 16 / 2024 Brandeinsatz

Person kommt bei Gebäudebrand in Bockhorn ums Leben

Gegen 07:00 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Düshorn, Krelingen und Walsrode zum Brand eines zum Wohngebäude umgebauten Nebengebäudes in Bockhorn alarmiert. Kurz nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde klar, dass in dem Gebäude möglicherweise noch eine Person vermisst wird. Zu diesem Zeitpunkt war offenes Feuer im Dachbereich und eine starke Rauchentwicklung sichtbar.

Zügig gingen erste Trupps mit Atemschutz ins Gebäude vor, um die Person zu suchen, mussten dieses aber aus Sicherheitsgründen abrechen, da Teile der Deckenkonstruktion einstürzten. Auf Grund dessen konnte die Brandbekämpfung nur noch von außen erolgen. Der Gelenkmast aus Bad Fallingbostel, die Feuerwehr Benzen und die Hygienekomponente der Stadtfeuerwehr Walsrode sowie Rettungswagen und Notarzt wurden ebenfalls nachalarmiert. Die vermisste Person konnte im späteren Verlauf des Einsatzes leider nur noch tot geborgen werden.

Nach ca. drei Stunden konnte der Rückbau erfolgen. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Geschehen aufgenommen.

Text: Thomas Klamet, Pressesprecher, Feuerwehren der Stadt Walsrode

Bilder: Thomas Klamet und Feuerwehr Krelingen

 
Brand im Schuppen am Sonntagmorgen
Brand im Schuppen am Sonntagmorgen
06.05.2024 | Quelle: WZ

01.05.24 | # 15 / 2024 technische Hilfeleistung

Reanimation nach Insektenstich

Wir wurden zur personellen Unterstützung des Rettungsdienstes zu einem Wohnhaus in Krelingen gerufen, wo sich die Kollegen bereits seit geraumer Zeit in einer Reanimation befanden. Infolge eines Insektrnstiches erlitt eine Person einen anaphylaktischen Schock. Die Person wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

 

06.04.24 | # 14 / 2024 Brandeinsatz

Unklare Feuermeldung neben der Autobahn

Wir wurden zu einer unklaren Feuererscheinung gerufen, die ein Autofahrer von der Autobahn 27 gemeldet hatte. Nach ausgiebiger Erkundungsfahrt mit beiden Fahrzeugen konnten wir gemeinsam mit der Polizei zwischen Walsrode West und Verden ein kontroliertes Lagerfeuer in der Nähe der Autobahn ausfindig machen. Wir rückten somit wieder ein.