Logo ff-krelingen.de
Aktuelles
21.08.18

TH-Dienst: Sägen - Heben - Retten

Unsere Fachgruppe technische Hilfeleistung meldete sich nach der Sommerpause mit einem Übungsdienst zurück. Gleich mehrere Themen wurden hier bearbeitet.

Zum einen vertieften die Kameraden ihr Wissen und den sicheren Umgang mit der Säbelsäge. Hierzu standen verschiedene Materialien wie Kunststoff, Blech, Holz oder eine Kombination aus verschiedenen Komponenten bereit. Die verfügbaren Multifunktionssägeblätter versetzen die Retter hierbei in die Lage, ohne Sägeblattwechsel die verschiedenen Werkstoffe zu sägen. Lediglich das unterschiedliche Verhalten der Säge während des Trennens ist hierbei zu beachten. Weiterhin stehen aber auch noch Sägeblätter für einzelne Materialtypen zur Verfügung.

Zum anderen beschäftigten sich die Teilnehmer mit den Büffelwinden. Diese handbetriebenen hydraulischen Winden können jeweils bis zu 10 Tonnen Last heben und gleichzeitig in ihrer Bewegung sehr fein dosiert werden. Der Handbetrieb macht sie unabhängig von externen Versorgungsleitungen. Nach einem kleinen Theorieteil zum Hebelgesetz, verglichen die zwei Gruppen ihr Können am Labyrinth. Eine Murmel musste, gesteuert durch zwei Büffelwinden an unterschiedlich langen Hebelarmen, durch ein Labyrinth geführt werden. Das trainiert den präzisen Umgang mit diesem Kraftpaket.

Zu guter Letzt galt es eine Knobelaufgabe zu lösen. Jedes der zwei Teams (LF + TLF) hatten zur Aufgabe eine Gasflasche aus einer Tonne zu retten. Der markierte Bereich um die Tonne durfte dabei nicht betreten werden. Zur Lösung der Aufgabe entwickelten die Gruppen unterschiedliche Ansätze. Zum einen die „Angel“-Methode und zum zweiten das „Aufschwimmen“, in der Hoffnung, dass die Gasflasche nicht zu schwer ist. Die Hoffnung bestätigte sich und so wurde die Flasche binnen kurzer Zeit befreit.


15.08.18

Drei Einsatzübungen auf einen Schlag

Am Mittwoch, den 15.08.2018 traf sich unsere Einsatzabteilung zum regelmäßigen Übungsdienst. „Einsatzübung“ war das Thema. Die Übungsleiter Holger und Tobi haben hierzu gleich drei hervorragende Einsatzlagen vorbereitet und schickten die Kameraden dazu quer durchs Dorf. Dabei stand heute nicht das Training mit den Geräten und Einsatzmitteln im Vordergrund. Es galt sich in den verschiedenen Situationen als Einsatzmannschaft taktisch klug zu verhalten. Das bedeutet sich als Gruppenführer, aber auch als Mannschaft, von Beginn an unter anderem diese Fragen zu stellen:

  • Welche Gefahren birgt die Situation?
  • Welchen Einsatzauftrag/-Ziel/-Mittel habe ich?
  • Wie spielen Situation, verfügbare Mannschaft & Gerät und denkbare Möglichkeiten zusammen?
  • Wie positionieren ich die Fahrzeuge richtig um nachrückende Kräfte den Weg freizuhalten?
  • Wie betreibe ich richtiges Schlauchmanagement und sinnvollen Geräteeinsatz?
  • Was muss in welcher Reihenfolge geschehen? – Priorisierung
  • ...

In den einzelnen Übungen deuteten die Teilnehmer die Aufgaben wie Schläucherollen oder das Tragen von Atemschutz nur an, um sich mehr auf die Lage konzentrieren zu können und Zeit zu sparen. Gleichzeitig wurde wegen den erneut hohen Temperaturen nur die nötigste Schutzausrüstung getragen.

Die Lagen im Einzelnen waren:

  1. Unterstützung Rettungsdienst, leblose Person in Biogasanlage
  2. Ausgelöster Heimrauchmelder an Weihnachten in Verwaltungsgebäude
  3. Vollbrand, brennende Scheune auf Hofanlage

Direkt nach jeder Lage und zum Schluss wurde das Erlebte dann gemeinsam nachbesprochen und vertieft.


27.07.18

Wald- und Böschungsbrände verhindern

Die anhaltende Trockenheit begünstigt derzeit den Ausbruch von Wald- und Böschungsbränden an Autobahnen.

Helfen Sie mit, den Ausbruch von Bränden zu vermeiden, indem Sie nachfolgende Verhaltenshinweise beachten:

  • Unterlassen Sie sämtliche Aktivitäten, die den Ausbruch von Bränden begünstigen können:
  • Beachten Sie das absolute Verbot für offenes Feuer in Wäldern (z.B. Grillfeuer oder Lagerfeuer) und richten Sie sich nach den ggf. behördlich erlassenen Verboten zum Betreten von Wäldern!
  • Rauchen Sie auf keinen Fall im Wald und werfen Sie keine Zigarettenreste fort! Dies gilt selbstverständlich auch bei Autofahrten.
  • Vermeiden Sie den Einsatz von Fahrzeugen und Maschinen – Funkenschlag oder erhitze Bauteile können Brände entzünden!
  • Parken Sie auch nicht mit dem Fahrzeug über entzündlichem Untergrund! Der Katalysator eines Kraftfahrzeugs erhitzt sich stark und kann einen Brand auslösen! Benutzen Sie daher nur ausgewiesene Parkflächen!
  • Lassen Sie keinesfalls Glasabfälle achtlos liegen! Diese können wie Brenngläser wirken und Feuer entfachen.
  • Seien Sie auch darüber hinaus wachsam und hinterfragen Sie Ihr Tun!

Um sich und andere nicht zu gefährden und die Arbeit der Feuerwehr zu erleichtern, beachten Sie bitte auch folgende Hinweise:

  • Melden Sie Brände oder Rauchentwicklungen sofort unter Notruf 112!
  • Halten Sie die Zufahrten zu Wäldern, Moor und Heide frei, beachten Sie unbedingt die erlassenen Park- und Halteverbote!
  • Hindern Sie Entstehungsbrände durch eigene Löschversuche an der weiteren Ausbreitung (Austreten, Abdecken mit Sand oder Erde, Löschen mit Wasser oder Feuerlöschern). Tun Sie dies allerdings nur dann, wenn Sie sich dabei nicht selbst in Gefahr bringen!
  • Sollten Sie vor einem Feuer fliehen müssen, so bewegen Sie sich gegen die Windrichtung!
  • Der Schutz von Menschen geht vor dem Schutz von Sachwerten! Zögern Sie also nicht, sich und andere in Sicherheit zu bringen, um Wertgegenstände zu bewahren.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat dazu auch einen informativen Flyer (siehe Bilder) veröffentlicht, der hier auch als PDF verfügbar ist.

Quelle: www.bbk.bund.de


21.07.18

Jugendfeuerwehr bekommt neue Webseite und neuen Flyer

Heute ging die neue Webseite der Jugendfeuerwehr Krelingen online. Die Seite wurde runderneuert und inhaltlich sowie technisch überarbeitet.

Ihr findet hier regelmäßig aktuelle Infos zu unseren Diensten und Aktionen, sowie Fahrten und Zeltlager. Ebenfalls könnt ihr euch informieren, wann wir uns treffen und wie ihr selbst mitmachen könnt.

Die Seite ist jetzt auch super von unterwegs mit dem Smartphone oder Tablet aufrufbar.

Besucht uns unter: www.jf-krelingen.de

Gleichzeitig haben wir auch unseren Info-Flyer überarbeitet. Auch hier zeigen wir wer wir sind und was wir machen. Der Flyer ging in alle Haushalte in Krelingen und liegt zentral aus. Er ist zusätzlich auf der neuen JF-Webseite und auch hier als PDF verfügbar.

Wir laden auch herzlich ein: Kommt einfach mal zum Dienst vorbei. Wir freuen uns auf euch.


06.07.18

Auch das ist Feuerwehr

Nach den beiden Einsätzen am Mittwochabend stand noch ein Gruppendienst auf dem Zettel. Dieser sollte sich zum Glück leicht gestalten, denn das Thema des Dienstes lautete „Kleinlöschgeräte und Flächenbrand“ oder kurz Kameradschaftspflege.

Zu dem Dienst konnten wir unseren Ortsvorsteher Karlheinz Freitag begrüßen. Kalle hat es sich nicht nehmen lassen uns mit seiner selbstgemachten Bratwurst eine Freude zu machen. Dazu gab es noch Salate. Nach so anstrengender Arbeit durch die beiden Einsätze im Vorfeld zum Dienst war das genau das richtige für die Gemüter.

In gemütlicher Runde konnten wir den Abend Revue passieren lassen und haben nebenbei unsere Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht.

Die Feuerwehr Krelingen wünscht auf diesem Wege allen eine schöne und erholsame Urlaubszeit!